Newsletter 2024

Newsletter 01/24

Homepage – Aktuelle Nachricht | Newsletter 01/24 | Newsletter 2024 | Verkehr_Nachricht

Verkehrs-Brennpunkt Klammweg im Ortschaftsrat

Nach einem zum Glück glimpflich ausgegangenen Unfall mit einem Schulkind auf dem Klammweg in Höhe Heckenrosenweg Ende Oktober 2023 hat sich nun auch der Neureuter Ortschaftsrat in seiner Sitzung am 16.01.2024 mit der Situation im Klammweg befasst.
Die Anträge der Fraktionen reichen von „die Verwaltung soll Lösungsvorschläge erarbeiten“ bis hin zu einer Bedarfsampel in unmittelbarer Nähe zur Bushaltestelle Rosmarinweg.

Alle unsere Forderungen und Vorschläge die Verkehrssituation im Klammweg zu verbessern wurden bisher von der Verwaltung abgelehnt.
Mit “MEHR LESEN” gelangen Sie zu einer kurzen Zusammenfassung, welche Hindernisse einer Lösung bisher entgegenstanden.

Die archivierten Artikel können Links enthalten, die nicht mehr aktuell sind.


Newsletter 02/24

Heidetreff | Newsletter 02/24 | Veranstaltung durchgeführt

Nächster Heide-Treff am 13.3.2024

Sie wollen wissen, was in der Heide gerade so passiert?
Sie haben ein Anliegen, über das Sie sich gerne austauschen würden?
Oder möchten Sie einfach nur einen netten Abend mit anderen Menschen aus der Heide verbringen?

Dann kommen Sie am

Mittwoch, den 13. März 2024 um 19.30
zu unserem Heide-Treff
ins Fünf, Kanalweg 52.

Die Anmeldefrist ist abgelaufen. Es sind leider keine Anmeldungen mehr möglich.

Die archivierten Artikel können Links enthalten, die nicht mehr aktuell sind.


Newsletter 03/24

Newsletter 03/24 | x Ohne Kategorie Nur Intern benutzt

Sperrung der Linkenheimer Landstraße in Richtung Norden ab 8. April

Das Tiefbauamt hat uns vorab mitgeteilt, dass ab dem 08. April die Fahrbahndecke der Linkenheimer Landstraße (L605) zwischen dem Lorbeerweg und der Moldaustraße in Fahrtrichtung Norden erneuert wird.
In Fahrtrichtung Norden muss für die Arbeiten der Fahrstreifen gesperrt werden. Der von Süden kommende Kfz-Verkehr wird unter anderem über die Erzbergerstraße umgeleitet. Die Umleitungsstrecken sind entsprechend ausgeschildert. In Fahrtrichtung Süden beziehungsweise stadteinwärts steht im Bereich des Baufelds weiterhin ein Fahrstreifen zur Verfügung.
Die Buslinie 73 in Fahrtrichtung Neureut-Kirchfeld wird umgeleitet und erhält entsprechende Ersatzhaltestellen.
Es wird von einer Bauzeit, gute Witterungsverhältnisse vorausgesetzt, bis zum 18. April 2024 ausgegangen.

Eine angekündigte Anliegerinformation mit weiteren Details liegt uns bis heute nicht vor.
Wir können Sie deshalb leider nicht informieren, wie die Umleitung nach der Erzbergerstraße Richtung Norden weitergeführt wird und wie die Linie 73 in Richtung Kirchfeld umgeleitet wird.

Die archivierten Artikel können Links enthalten, die nicht mehr aktuell sind.


Newsletter 04/24

Heideputz | Newsletter 04/24 | Veranstaltung durchgeführt

Heideputz am 20.4.2024

Am Samstag, den 20. April 2024 von 10.00 bis 12.00 Uhr wollen wir das Gebiet rund um den Heidesee wieder von Unrat befreien und laden hierzu alle großen und kleinen Unterstützer*innen zum traditionellen Heideputz ein.

Treffpunkt ist der kleine Spielplatz an der Endhaltestelle der Straßenbahnlinie 1.
Dort werden Zangen und Müllsäcke ausgegeben, Handschuhe sind bei Bedarf selbst mitzubringen. Der Heideputz findet bei jedem Wetter statt, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Zum Abschluss gibt es für alle fleißigen Helfer*innen ein Getränk und eine Brezel.

Newsletter 04/24 | x Ohne Kategorie Nur Intern benutzt

Besuchen Sie unseren Kindersachenflohmarkt

Auch in diesem Frühjahr haben wir wieder einen Flohmarkt für gebrauchte und nützliche Dinge rund um das Kind organisiert. Am Samstag, den 20. April 2024 von 14.00 -17.00 Uhr können auf der großen Wiese an der Endhaltestelle der Straßenbahnlinie 1 (Spielplatz Bocksdornweg) gut erhaltene Artikel wie z. B. Baby- und Kinderbekleidung, Spielwaren, Kinderbücher und Kinderfahrzeuge von Privat gekauft werden.

Falls es regnet starten wir am 4. Mai 2024 von 14.00 –17.00 Uhr einen neuen Versuch.

Wir freuen uns auf ein reges Interesse!

Die archivierten Artikel können Links enthalten, die nicht mehr aktuell sind.


Newsletter 05/24

Ausflug | Newsletter 05/24 | Umgebung des Heidesees | Veranstaltung durchgeführt

Vogelstimmenwanderung am 12.5.2024

Der Frühling ist da! Die Vögel sind fleißig unterwegs, bauen an ihren Nestern und sorgen für Nachwuchs. Besonders in den Morgenstunden ist der gemischte Chor aus den verschiedenen Vogelstimmen zu hören.
Entdecken Sie die Vielfalt der Vögel an ihren Stimmen und kommen Sie am

Sonntag, 12.5.2024 zu unserer Vogelstimmenwanderung mit Diplom-Geoökologe Tobias Wirsing.

Wir treffen uns um 6:00 am Beachvolleyballfeld und machen einen etwa 1,5-stündigen Spaziergang um das Gebiet des Heidesees.

Wir bitten um Anmeldung bis zum 10.5.2024

Mit “MEHR LESEN” erfahren Sie, was, Sie auf dieser Wanderung erleben können und gelangen zur Anmeldung.

6 Arbeitsgemeinschaft Karlsruher Bürgervereine | Newsletter 05/24 | Veranstaltung durchgeführt

Kommunalwahl: Befragung der Parteien am 16.5.2024 um 19:00

Die Bürgergemeinschaft Nordweststadt und die Bürgervereine, Nordstadt, Knielingen und Neureut-Heide befragen am

16. Mai 2024 ab 19:00 im Petrus-Jakobus-Kirchenraum Nordweststadt, Bienwaldstraße 18

alle im Gemeinderat vertretenen Parteien und Wählervereinigungen zu aktuellen Themen, wozu wir Sie recht herzlich einladen.

Die Frage nach einem Verkehrskonzept im Norden im Hinblick auf die geplanten neuen Siedlungsgebiete in Neureut und Nordstadt und die Querspange von der 2. Rheinbrücke, die auf der Höhe von L’Oréal in die B36 münden wird, ist für Neureut-Heide besonders wichtig.

Folgende Themen werden ebenfalls behandelt:

Energiewende

soziale Quartiersentwicklung

Angebot für Jugendliche

Wir würden uns über zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Heide sehr freuen.

6 Arbeitsgemeinschaft Karlsruher Bürgervereine | Homepage – Aktuelle Nachricht | Newsletter 05/24

Karlsruher Bündnis für Demokratie und Menschenrechte

Die Arbeitsgemeinschaft Karlsruher Bürgervereine (AKB) ist nach einstimmigem Beschluss dem Karlsruher Bündnis für Demokratie und Menschenrechte beigetreten, das von über 40 Organisationen unterstützt wird. 

Wenn Sie erfahren möchten, welche Partner sich zusammengeschlossen haben und welche Ziele das Bündnis verfolgt, dann klicken Sie auf “MEHR LESEN”.

Heideputz | Natur_Nachricht | Newsletter 05/24 | Veranstaltung durchgeführt

Heideputz 2024 – Wir sagen Danke!

Bei kalten, aber wider Erwarten trockenen Wetterbedingungen waren auch dieses Jahr fleißige große und kleine Helfer*innen im Rahmen der Dreck-Weg-Wochen unterwegs, um das Gebiet rund um den Heidesee und die Toskana von Unrat zu befreien.

Nach getaner Arbeit konnten wir uns bei netten Gesprächen mit knusprigen Brezeln und einem Getränk stärken. Positiv ist zu bemerken, dass der Trend der letzten Jahre sich fortsetzte und deutlich weniger große oder gefährliche Gegenstände gefunden wurden. Auch die Mengen sind deutlich zurückgegangen.
Die vielen achtlos weggeworfenen Zigarettenstummeln und Glasscherben auf dem Parkplatz in der Nähe des Spielplatzes könnten zu einer Gefahrenquelle für unbeaufsichtigte spielende Kinder werden.

Wir möchten ausdrücklich der Ortsverwaltung danken, die wie jedes Jahr unseren Heideputz unterstützt hat.

Frühstück und mehr | Newsletter 05/24 | Veranstaltung durchgeführt | Vortrag/Feier

FRÜHSTÜCK UND MEHR: Klimaanpassung in Karlsruhe

Am 13.04.24 fand das 4. „Frühstück und mehr“ im Foyer der EfG Karlsruhe als Kooperation der EfG

Karlsruhe und des Bürgervereins Heide im Foyer der Gemeinde in der Ohiostraße statt.

Bei einem wunderbar arrangierten leckeren Frühstück mit frischen Brötchen, Kaffee und einem

reichhaltigen Buffet konnten wir an schön gedeckten Tischen miteinander ins Gespräch kommen,

dieses Mal war die Veranstaltung auch für Männer geöffnet.

Dr. Daniel Osberghaus vom Karlsruher Umweltamt stellte die Pläne zur Klimastrategie der Stadt
Karlsruhe vor.

Newsletter 05/24 | x Ohne Kategorie Nur Intern benutzt

Leihgroßeltern: Ein generationenübergreifendes Projekt

Wir möchten heute auf eine Initiative der Paritätischen Sozialdienste hinweisen:

Familien, die keine Großeltern vor Ort haben, finden mit ehrenamtlichen „Leihomas“, „Leihopas“ oder einem „Leihgroßelternpaar“ Unterstützung.

Spielen, lesen oder raus ins Freie – es gibt viele Möglichkeiten, wie man gemeinsam Zeit verbringen und eine Beziehung wachsen lassen kann.
Kinder, Eltern und Leihgroßeltern können das Miteinander von Alt und Jung, das heute in vielen Familien durch räumliche Distanz nicht mehr praktiziert werden kann, gemeinsam erleben. Dabei sind Leihgroßeltern mehr als ein Babysitter. Sie sind eine wertvolle weitere Bezugsperson, die die Familie über einen langen Zeitraum hinweg bereichert.

Die archivierten Artikel können Links enthalten, die nicht mehr aktuell sind.